Kontakt

Friedr.-Ludwig-Jahn-Str. 8

D - 31848 Bad Münder

Tel: +49 5042 - 92 94 96

Email: info@suchtlos.eu

  • White Instagram Icon

© Copyright 2019 by suchtLOS

c/o 2schneidig

2schneidig - Ausgezeichnet

Projekt des Monats der Bundesdrogenbeauftragten (2017)

 

Im Oktober 2017 ist „suchtLOS mit Rapper 2schneidig“ zum „Projekt des Monats“ der Beauftragten der Bundesregierung für Drogenfragen beim Bundesministerium für Gesundheit ausgewählt worden.

 

Mit der Auszeichnung zum „Projekt des Monats“ ehrt die Bundesdrogenbeauftragte 2schneidigs nationales Engagement gegen Abhängigkeit und Drogen. Jeden Monat präsentiert sie ein herausragendes Projekt, das nachhaltig und mit besonderem Einsatz im Bereich der Sucht- und Drogenprävention arbeitet oder Beratung und Hilfe für Abhängige bietet.

Fair Play Preis (2014)

 


Am 05.12.2014 wurde 2schneidig in Dresden im Rahmen der Mitgliederversammlung des Deutschen Olympischen Sportbundes mit dem Fair Play Preis in der Sonderkategorie „Integration“ ausgezeichnet, „weil er sich gegen Drogen, Gewalt und Rassismus engagiert und dies insbesondere in der Arbeit mit Kindern“, so die Begründung der Jury.
Der Fair Play Preis des Deutschen Sports wird gemeinsam vom Bundesministerium des Innern, dem Deutschen Olympischen Sportbund und dem Verband Deutscher Sportjournalisten vergeben.

Als Vorbilder für viele andere und „Leuchttürme auf dem Gebiet des Fair Play, die durch faires Verhalten in den Sport und in die Gesellschaft strahlen“ bezeichnete DOSB-Präsident Alfons Hörmann die Preisträger.

"Fair Play ist in aller Munde, aber es mit Leben zu füllen, noch dazu trotz widriger Umstände und sogar eigener Nachteile, das ist außergewöhnlich und vorbildlich, ganz so, wie unsere diesjährigen Preisträger", so der damalige Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière.

„Mobben stoppen – Werte stärken“ (2013)

 

Am 22.10.2013 wurde dem Friedrich-Rückert-Gymnasium Ebern eine Ehrung zuteil. Das Gymnasium hatte sich mit einem Projekttag, der im Juli 2013 von 2schneidig gestaltet wurde, im bayerischen Landeswettbewerb „Mobben stoppen – Werte stärken“ beworben. 2schneidig hatte für 600 Schülerinnen und Schüler einen Vormittag zu diesem Thema gestaltet, mit ihnen verschiedene Tanzchoreografien erarbeitet und sie für die Themen Diskriminierung und Mobbing sensibilisiert. In seiner Kategorie gewann das Gymnasium in Unterfranken den Wettbewerb und wurde vom bayerischen Kultusministerium in München ausgezeichnet und prämiert.

Weitere Auszeichnungen in den Jahren 2015, 2016, 2017 & 2018:
Integrationspreise & Sozialpreise